Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Tag: Gewalt

Ballettakademie: Kinderschutz braucht besondere Aufmerksamkeit

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien setzt auf Bewusstseinsbildung, lückenlose Aufklärung und gemeinsame Erarbeitung von umfassenden Kinderschutzkonzepten.

Seit Dezember 2018 arbeitet die Kinder- und Jugendanwaltschaft mit der Ballettakademie daran, erfolgte Kinderrechtsverletzungen aufzuklären und Gewalt, Missbrauch und jegliche Art der Grenzüberschreitung in Zukunft zu verhindern. Im Zuge dieses Prozesses ging es von Anfang an auch darum, an Staatsoper und Ballettakademie eine Kultur des Hinschauens, der Transparenz und des unbedingten Ernstnehmens bei Verdacht auf Kinderrechtsverletzungen zu schaffen. Von manchen der in der Wochenzeitung „Falter“ beschriebenen Missstände hat allerdings auch die Kinder- und Jugendanwaltschaft erst diese Woche erfahren.

mehr

Geste der Verantwortung gegenüber ehemaligen Heimkindern

Copyright: Domeckopol, Pixabay„Keiner hat uns geglaubt.“ Als die Kinder- und Jugendanwaltschaft von März bis September 2010 im Auftrag der Stadt Wien Erstanlaufstelle für Opfer von Gewalt in den ehemaligen Kinderheimen der Stadt fungierte (später übernahm der Weiße Ring), war die Anerkennung des erfahrenen Leids, das am häufigsten geäußerte Anliegen der Betroffenen. Mit dem Staatsakt im Parlament am 17. November 2016 wurden die Qualen und das Unrecht, das ehemaligen Heimkinder angetan wurde, endlich sichtbar.

mehr