Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Stellungnahme zum Schulpflichtgesetz

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs haben eine Stellungnahme zum Entwurf des Schulpflichtgesetzes verfasst. Von der Regierung sind darin verschärfte Strafen für das Fernbleiben von der Schule geplant. Strafen bringen jedoch nichts beziehungsweise verschlimmern die Probleme nur.

Die Gründe für Schulabsentismus können sehr unterschiedlich sein. Selten steckt ein bloßer Unwille des Kindes dahinter. Die Ursachen sind oft im familiären und schulischen Bereich zu finden: innerfamiliäre Konflikte, mangelnde Erziehungskompetenz der Eltern, psychische Erkrankungen von Familienangehörigen, häusliche Gewalt oder Mobbing in der Schule.

Wichtig ist es daher in jeden Einzelfall die umfassende Prüfung der möglichen Ursachen des Schulschwänzens.

Stellungnahme: 312 KB PDF