Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Aktuell

Kinderrechte von Schutz vor Armut bis intakte Umwelt

Die ständige Konferenz der Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs hat sich im Rahmen ihres zweitägigen Treffens in Wien mit zahlreichen aktuellen Entwicklungen beschäftigt, die insbesondere Kinder und Jugendliche und ihre Rechte betreffen. Ausführlich wurden etwa Kinderarmut und die neue Mindestsicherung sowie aktuelle Fragestellungen im Bildungsbereich diskutiert.

mehr

Neues Jugendschutzgesetz zu Alkohol, Rauchen und Ausgehzeiten

Das Jugendschutzgesetz will dich in deiner körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung unterstützen und dich somit vor Gefahren schützen. Das Jugendschutzgesetz ist aber nicht in allen Bundesländern gleich. Es gelten die Bestimmungen des Bundeslandes, in dem du dich gerade aufhältst. Seit Mitte Februar 2019 sind die neuen Regelungen für Wien in Kraft, die den Alkoholkonsum strenger regulieren, die Altersgrenzen beim Rauchen anheben und die Ausgehzeiten festlegen.

mehr

Wir verstärken unser Team

Seit Anfang 2019 wird die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien von zwei neuen Kolleginnen verstärkt:

Mag.a Claudia Grasl, MA und DSAin Marion Hawel.

mehr

Neu: Bildungsombudsstelle für Kindergarten und Schule

Kinderrechte schützen, sichern und bei Bedarf einfordern – das ist die Aufgabe der Kinder- und Jugendanwaltschaft. Jetzt gibt es hier ein eigenes Team für alle Fragen, Anliegen und Probleme, die mit Kindergarten und Schule zu tun haben.

mehr

Kinderarmut durch neues Sozialhilfe-Grundsatzgesetz

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs kritisieren in einer gemeinsamen Stellungnahme die Inhalte des Gesetzesentwurfes zum Sozialhilfe-Grundsatzgesetz. Die im Entwurf vorgesehenen Maßnahmen greifen massiv in die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein. Kinderrechte werden völlig ignoriert und damit eine Schlechterstellung von Kindern und Jugendlichen in Kauf genommen.

mehr

Hotline für LehrerInnen übersiedelt ab Jänner in die Bildungsdirektion

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen, das Sie uns durch die zahlreiche Inanspruchnahme unserer Soforthilfe entgegengebracht haben.

Mit dem Schulstart am 7. Jänner 2019 steht die Soforthilfe für Lehrerinnen und Lehrer unter der neuen Telefonnummer 01 525 25-77 777 von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr für eine rasche, direkte und anonyme Hilfestellung weiterhin zur Verfügung.

 

Professionelle Lösungen für SchülerInnen in schwierigen Lebenslagen

Die Kinder– und Jugendanwaltschaft Wien beobachtet mit zunehmender Sorge, dass Kinder derzeit als Feindbilder dargestellt werden. Wenn Kinder Probleme machen haben sie meist Probleme, bei deren Lösung die Gesellschaft Hilfestellungen anbieten muss – um Kindern, wie es in der Kinderrechtskonvention festgeschrieben ist, unter anderem ein Leben auf Entwicklung, Schutz und Beteiligung bieten zu können.

mehr

Wenn häuslicher Unterricht eine Kindeswohlgefährdung darstellt

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs orten ein erhöhtes Risiko der Kindeswohlgefährdung bei häuslichem Unterricht aufgrund von Mangel an Transparenz und Qualifikationsnachweisen, sowie durch die geringen Außenkontakte, die zu Isolation und Abschottung von Kindern führen können. Da in Österreich keine Schul-, sondern lediglich eine Unterrichtspflicht besteht, können Eltern und Erziehungsberechtigte ihre Kinder zu einem häuslichen Unterricht anmelden. Die Praxis zeigt immer öfter, dass häuslicher Unterricht missbräuchlich angewandt werden kann, um Kinder von ihrer Umwelt zu isolieren und sie mit einseitigen Informationen und problematischen Weltanschauungen zu manipulieren. In einem ausführlichen Positionspapier legen die Kijas ihre Bedenken und Forderungen dar.

Positionspapier zum häuslichen Unterricht 2018: 5,3 MB PDF

Neue Öffnungszeiten

Ab 1. September hat die Kinder- und Jugendanwaltschaft neue Öffnungs- und Beratungszeiten. Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch oder über Email erreichbar. Vor einem persönlichen Besuch bitten wir um eine Terminvereinbarung.

Der Jahresbericht 2017 ist da

Der jährliche Bericht über die Tätigkeiten der Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien ist jetzt zum Herunterladen verfügbar. Wir berichten über Projekte, Einzelfälle, Netzwerke, Stellungnahmen, verschiedene Aufgabenbereiche und unsere Feier zum 25-jährigen Jubiläum. Auch diesmal enthält der Bericht wieder wichtige Forderungen an die Politik, um die Rechte von Kindern und Jugendlichen in Österreich zu verbessern.

Jahresbericht 2017 (1,7 MB PDF)