Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

„Wir fordern einfach das, was auch alle vor uns hatten: ein Recht auf eine lebenswerte Zukunft.“

Zum weltweiten Klimastreik am 25. September 2020 veröffentlicht die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien ein Interview mit Emilia und Laurenz von Fridays for Future.

Die KJA solidarisiert sich mit den Forderungen von Kindern und Jugendlichen nach einer lebenswerten Zukunft und Klimagerechtigkeit. Wir unterstützen diese Forderungen aktiv und setzen uns auch weiterhin für ein Kinderrecht auf intakte Umwelt und soziale und klimafreundliche Unterstützungsmaßnahmen und Konjunkturpakete in der Coronakrise ein. 

mehr

Kinder- und Jugendanwaltschaft Österreich zu Besuch bei der Justizministerin!

Justizministerin Alma Zadic war die erste der MinisterInnen der amtierenden Bundesregierung, die eine kija-Delegation zu einem Gespräch eingeladen hat. Damit wurde der Reigen der kijas am 7. September 2020 durch die verschiedenen Ministerien eröffnet. Kinderrechte sind eine Querschnittsmaterie und daher statten die Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs nach einer neuen Regierungsbildung nach Möglichkeit allen Ministerien einen Besuch ab, um ihre kinderrechtlichen Anliegen vorzutragen.

mehr

Kindergärten Corona-Hotline und pädagogische Hotline für Schulen!

Die Corona-Hotline der Wiener Kindergärten steht Eltern von Kindergartenkindern, Kindergarten-MitarbeiterInnen, Tagesmüttern und -vätern sowie Trägerorganisationen, Horten oder Kindergruppen zu aktuellen Fragen zur Verfügung.

Telefon: 01 90 141

Erreichbar: Montag bis Freitag von 7.30 bis 18 Uhr

Alle weiterführenden Informationen der Stadt Wien – Kindergärten im Zusammenhang mit dem Coronavirus (Covid-19) finden sich hier.

Pädagogische Hotline für Wiener Schulen gestartet

Auch die Bildungsdirektion Wien hat eine eigene pädagogische Hotline eingerichtet. Mit dieser sollen Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen unterstützt werden, um im Falle von Unterrichtsentfällen den Zugang zu Arbeitsmaterialien und Informationen über bestehende Online-Lernplattformen zu erhalten.

Telefon: 01 525 25 – 77 048 und 77307      

Erreichbar: Montag bis Feitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr

Online finden sich alle Informationen dazu hier.

Novelle Epidemiegesetz – die Lebenssituationen von Kindern müssen explizit Berücksichtigung finden!

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien vertritt als weisungsfreie Ombudsstelle die Interessen von in Wien lebenden Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Unsere Zielgruppe war in den letzten Monaten massiv von den Auswirkungen der Covid-19 Maßnahmen betroffen. Ob im Gesundheits-, Bildungs- oder Freizeitbereich – die Regelungen griffen essentiell in Rechte von jungen Menschen ein.

mehr

Kinderaktiv-App: Freizeitplanung mit zahlreichen Angeboten!

Für alle Kinder und Jugendliche die ihre restlichen Ferien in Wien verbringen gibt es die Kinderaktiv-App von WIENXTRA: auf einen Klick viele Events und Termine in ganz Wien – auch über den Sommer hinaus!

mehr

12. August – Internationaler Tag der Jugend!

Partizipation: Jugendliche vertreten ihre Interesse selbst, das ist ihr Recht!

Um das Bewusstsein in der Gesellschaft für die Belange von Jugendlichen zu stärken, haben die Vereinten Nationen den Internationalen Tag der Jugend seit 1999 auf den 12. August festgelegt. Jedes Jahr steht dieser Tag unter einem anderen Leitspruch. Das diesjährige Motto lautet: „Engagement der Jugend für globales Handeln“. So formuliert es auch Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention: Jedes Kind hat das „Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung“, in allen Belangen die es betrifft. Dabei muss die Meinung dem Alter und der Reife des Kindes entsprechend berücksichtigt werden. In diesem Sinne bietet der Internationale Jugendtag erneut die Gelegenheit, die Bedeutung der Jugend als Lebensphase, die Stimmen der Jugendlichen, ihre Aktionen und Initiativen für ein gerechtes Engagement lokal, national und global zu feiern und zu verankern.

mehr

unicef Kreativ – Wettbewerb 2020: Denk dir die Welt!

Die Sicht der Kinder und Jugendlichen auf die Welt und wie sie die Corona-Krise erleben, kommt in der öffentlichen Diskussion meist nicht vor. Dabei sind sie massiv von der Krise betroffen – Zahlen zeigen, dass die Einhaltung ihrer Rechte unter COVID-19 leidet und die langfristigen Auswirkungen enorm sind.

Alle Details zur Teilnahme finden sich hier.

Gewalt auf Wiens Straßen: junge Menschen, alte Spannungen!

In den letzten Tagen und Wochen kam es auf Wiens Straßen zu Gewaltausschreitungen. Gewalt, die, oberflächlich betrachtet, vorwiegend von jungen Männern ausgegangen ist. Die Motive hinter dieser Gewalt sind aber keineswegs jung. Sie sind genährt aus einem Konflikt, der hundert Jahre alt ist. Sie sind befeuert durch eine Politik der Spaltung.

Zu den jüngesten Ausschreitungen in Wien gibt der Kinder- und Jugendanwalt Ercan Nik Nafs ein Interview in der „Neuen Heimat Zeitung – Yeni Vatan Gazetesi“ und gibt Einblicke in die Problematik und Ursachen demokratiefeindlicher Tendenzen.

Der gesamte Artikel in türkischer und deutscher Sprache findet sich hier.

Schöne Ferien trotz Corona!

Kinder und Jugendliche haben in den letzten Monaten eine außergewöhnliche Schulzeit gemeistert. Die ersehnten und wohlverdienten Sommerferien müssen wegen Corona aber nicht ganz ins Wasser fallen. Auch zu Hause lassen sich die freien Tage abwechslungsreich gestalten, da mittlerweile die Lockerungen wieder in Richtung Normalität gehen. In diesem Sinne wünschen wir allen Kindern und Jugendlichen schöne Ferien und eine erholsame Auszeit. Den Eltern möchten wir an die Hand geben, ihre Kinder in die Planung der Familienurlaube miteinzubeziehen und ihre konkreten Wünsche zu berücksichtigen – denn eine gemeinsame Planung schafft schon einmal die Basis für einen schönen und entspannten Urlaub.

 

Gewalt und Kinderrechte: Kampagne „Tabu“ und die KJA sprechen über Themen wo andere schweigen!

Am 30. Juni startet die österreichweite Kampagne ”Tabu” in der Themenzeitung im „Der Standard“ und ist online über www.sozialesengagement.info/tabu aufrufbar. In Zusammenarbeit mit namhaften Organisationen und Unternehmen wurde eine Themenzeitschrift frei nach dem Motto ”Jedes Tabu ist eine Barriere, die beseitigt werden muss, um der Vernunft den Weg frei zu machen” kreiert.

mehr