Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Theaterstück: „Kinderfressen leicht gemacht“

Die Premiere findet am 21.Oktober 2019 um 19Uhr im Volkstheater Wien statt.

Die Uraufführung ist die Auftaktveranstaltung der Kinder-und Jugendanwaltschaft Wien zum Jubiläumsmonat der UN-Kinderrechtskonvention und wird von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler eröffnet.

Der Kartenvorverkauf hat begonnen!

mehr

Mitbestimmen, wie es in Österreich weitergeht?

Tipps für deine Wahlentscheidung!

Am 29. September sind Nationalratswahlen. Da kannst du am Wahlzettel dein Kreuz für eine bestimmte Partei machen. Aber woher weißt du, welche Partei für dich die richtige ist? Wer vertritt denn eigentlich deine Anliegen am besten? Dazu gibt es verschiedene Websites, Organisationen und Events, die dir eine Orientierungshilfe geben können.

mehr

1st Indoor Inclusion Market!

Was ist das und worum geht es?

Es ist der erste Marktplatz in einem Haus zum Thema Inklusion – über 70 Aussteller aus sämtlichen Sozial-und Wirtschaftsbereichen kommen am Markt zusammen um sich vorzustellen, auszutauschen, über ihre Arbeit und neuen Projekte zu informieren – das alles bei Kaffee und Kuchen und vor allem barrierefrei!

mehr

Tipps für ein gelingendes Schuljahr

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien wünscht Kindern und Jugendlichen alles Gute fürs neue Schuljahr und regt an, ein gutes Klassen- und Schulklima aufzubauen

Das Um und Auf eines guten Schuljahrs ist ein gutes Klassenklima. Wenn alle miteinander reden und aufeinander achten, haben Gewalt und Mobbing fast keine Chance und das Lernen fällt leicht. Zu einem guten Zusammenhalt in der Klasse können alle beitragen.

mehr

Nichtraucherschutz neu: erhöhter Schutz für Kinder- und Jugendgesundheit

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien ist über das am Dienstag im Nationalrat beschlossene generelle Rauchverbot in der Gastronomie sehr erfreut. Ab 1. November 2019 tritt das neue Tabak- und Nichtraucherinnen- bzw. Nichtraucherschutzgesetz (TNRSG) in Kraft – ein Gesetz, das eigentlich bereits im Jahr 2015 von den damaligen Regierungsparteien SPÖ und ÖVP beschlossen wurde. Das Rauchverbot umfasst jetzt nicht nur mehr den herkömmlichen Tabak, sondern auch E-Zigaretten und Wasserpfeifen.

mehr

Der Jahresbericht 2018 ist da!

Der jährliche Bericht über die Tätigkeiten der Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien ist jetzt zum Herunterladen verfügbar. Wir berichten über Projekte, Einzelfälle, Netzwerke, Stellungnahmen und vor allem die neuen Aufgabenbereiche der KJA. Auch diesmal enthält der Bericht wieder wichtige Forderungen an die Politik, um die Rechte von Kindern und Jugendlichen in Österreich zu verbessern.

Jahresbericht 2018: 2,36 MB

Bestellung der Kinder- und JugendanwältInnen

Dunja Gharwal und Ercan Nik Nafs übernehmen

Mit 1. Juli 2019 sind Dunja Gharwal und Ercan Nik Nafs als neue Wiener Kinder- und Jugendanwälte bestellt: Der Magistratsdirektor der Stadt Wien, Dr. Erich Hechtner, überreichte dem neuen Leitungsduo im Beisein von Jugendstadtrat Mag. Jürgen Czernohorzsky und Vorsitzender der Younion – Die Daseinsgewerkschaft Christian Meidlinger das von Landeshauptmann Dr. Michael Ludwig unterzeichnete Bestellungsdekret der Landesregierung.

mehr

Schöne Ferien für alle SchülerInnen!

SchülerInnen haben eine Menge geleistet und jetzt stehen die Sommerferien vor der Tür. Leider ist der letzte Schultag aber nicht für alle Kinder und Jugendlichen ein Tag der Freude. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien regt Eltern zur positiven Begleitung ihrer Kinder an.

 

 

mehr

Prävention bei drohender weiblicher Genitalverstümmelung

Die Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs begrüßen das Gesetz über eine Änderungen des Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetzes – betonen aber, dass in Hinblick auf die Gefährdung der Neugeborenen, der Zeitpunkt und Rahmen der Aufklärung bzw. Beratung der werdenden Mütter über die rechtlichen und medizinischen Folgen, zu spät erfolgt.

Stellungnahme: 273 KB

Gegen die Abschaffung sexualpädagogischer Bildung an Schulen!

Die kijas Österreich treten für den Fortbestand sexueller Bildung durch externe Fachkräfte an Österreichs Schulen nach verpflichtenden Qualitätsstandards ein, denn Kinder haben das Recht auf Schutz vor jeglicher Form von Gewalt – mittlerweile seit 30 Jahren verbrieft durch die UN-Kinderrechtskonvention.

Stellungnahme: 138 KB